Oikocredit Norddeutschland Newsletter #16
Februar 2020

Sehr geehrtes Mitglied,

das neue Jahrzehnt haben wir im Oikocredit Förderkreis Norddeutschland mit einer guten, alten Tradition begonnen: dem Neujahrsempfang für unsere Mitglieder und Menschen, die sich für unsere Arbeit interessieren. Wir begrüßten am 23. Januar rund 70 Gäste im Dorothee-Sölle-Haus in Hamburg. Diese konnten sich nicht nur über die Vorhaben des Förderkreises und der internationalen Genossenschaft Oikocredit, sondern auch über die wichtige ehrenamtliche Arbeit der "Ingeniere ohne Grenzen" informieren.

Als Teilnehmer der diesjährigen "Oikocredit Study Tour" reiste unser Vorstandsmitglied Claus Oellerking nach Ghana. Auf den Spuren der Wirkungen sozialer Geldanlagen besuchte er eine Kakaoplantage, Nutzer*innen von Solaranlagen und Mikrofinanzunternehmen. Erste Eindrücke seines Aufenthalts in Westafrika erhalten Sie in diesem Newsletter.

Weitere Themen: 

  • GUTES GELD investiert in GUTE PRODUKTE: Wo Oikocredit überall "drinsteckt".
  • Warme Sachen für kalte Tage: Zwei Produkttipps aus dem Fairen Handel
  • Oikocredit-Veranstaltungen in Norddeutschland

Viel Spaß beim Lesen!

Herzliche Grüße
Ute Stefanie Haak
(Öffentichkeitsarbeit)

 
Claus Oellerking im Gespräch mit FEDCO-Zulieferern

Kakaobohneneinkauf im großen Stil und mit sozialer Ausrichtung

Ghana galt lange als Wirtschaftsmusterland und wurde als die Schweiz Westafrikas bezeichnet. Das Land hat eine relativ stabile Demokratie aufgebaut und rangiert auch in puncto Pressefreiheit weit oben. Doch seit 2013 ist die Wirtschaft im Land geprägt von einem wachsenden Staatsdefizit und einer hohen Inflationsrate. Auch die Energieversorgung weist große Mängel auf. Oikocredit International arbeitet in Ghana mit neun Partnerunternehmen zusammen, eines davon, FEDCO, besuchte Claus Oellerking aus dem Vorstand des norddeutschen Förderkreises im Januar. FEDCO (Federated Commodities Ltd) kauft Kakaobohnen von kleinbäuerlichen Anbaubetrieben auf und gehört zu den größten Ankäuern Ghanas.

 
FEDCO beteiligt sich am Bau von Schulen

Claus Oellerking fasst die Arbeit des Oikocredit-Partners folgendermaßen zusammen: "FEDCO transportiert die Ernte zum Lagerhaus, prüft die Qualität und bereit die Verschiffung vor. Schulungen in Baumschnitt, der Düngung, in umweltverträglichen Landwirtschaftspraktiken etc. gehören ebenfalls zu den Leistungen. In den Dörfern unterstützt FEDCO den Bau von Schulen, Straßen und den Bau von Brunnen". Mehr zu FEDCO und der Oikocredit-Studienreise nach Ghana lesen Sie in unserem Blog. 

Hier weiterlesen >
 
Marion Grossmann, Expertin in Sachen Fairer Handel.

Wo GUTES GELD von Oikocredit "drinsteckt"

Oikocredit und der Faire Handel, da gibt es hunderte Berührungspunkte und Partnerschaften. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin unseres Förderkreises, Marion Grossmann, recherchiert genau diese Zusammenhänge seit Jahren. Kaffee und Tee, Kakao und Schokolade, Früchte und Nüsse, Handwerk und Kosmetik: Die Liste der Produkte, hinter denen GUTES GELD von Oikocredit steckt, ist lang und vielseitig.  

Jetzt gibt es die Liste "GUTES GELD INVESTIERT IN GUTE PRODUKTE" in frischem Layout. Klicken Sie rein, es gibt viel zu entdecken! 

Hier geht es zur Liste >
 

Warme Sachen für kalte Tage

Foto: GEPA

Schlafen in biofairer Baumwolle

Die Bio-Baumwolle der warmen und weichen Winterpyjamas von GEPA stammt mehrheitlich von der „Chetna Organic Farmers Association“, Indien. Oikocredit unterstützte das Landwirtschaftsunternehmen mit sozialer Ausrichtung von 2015 bis 2017 mit einem Darlehen. 

Erhätlich im GEPA-Shop >
 
Foto: Hochland

Milder Kaffee, gerecht entlohnt

Seit 2019 ist Coopedata aus Costa Rica ein Oikocredit-Partner. Die unabhängige Kooperative liefert die Bohnen der Sorte Arabica für den leckeren Ratsherren-Kaffee von Hochland. Und kümmert sich zusammen mit Hochland um eine faire Entlohnung der Kaffeebäuerinnen und -bauern. 

Erhältlich im Hochland-Shop >
 

SAVE THE DATE: Mitgliederversammlung am 18.4.2020

Die diesjährige Mitgliederversammlung unseres Förderkreises findet am Samstag, den 18. April in Schwerin statt. Vormittags werden wir ein abwechslungsreiches Begleitprogramm anbieten, nach dem Mittagessen wird die eigentliche Versammlung stattfinden. Die offizielle Einladung an alle Mitglieder erfolgt im März. Sollten Sie Fragen oder Mitteilungen in Bezug auf die Mitgliederversammlung haben, so wenden Sie sich bitte im Vorwege an unsere Geschäftsstelle. 
Telefon:  (040) 94 36 2800
E-Mail: norddeutschland@oikocredit.de

 

Oikocredit-Veranstaltungen im Norden

27.2.  Pinneberg: "GUTES GELD - wie geht das?" Ein Infoabend.
19.3.  Geesthacht: "GUTES GELD - wie geht das?" Ein Infoabend.
21.3.  Kiel: "Mikrokredite als Entwicklungshilfe" Ein Seminar.
1.4.    Büdelsdorf: "GUTES GELD - wie geht das?" Ein Infoabend.

zu den Veranstaltungsdetails >
 

Die Menschen im Bild

Das Titelbild unseres Newsletter zeigt eine Kakaubäuerin und einen Kabaobauern, die getrocknete Kakaobohnen in der FEDCO-Sammelstelle in Kwanbeng, 120 Kilometer nördlich von Accra, abliefern. 

 

Oikocredit Förderkreis Norddeutschland e.V. - Königstraße 54- 22767 Hamburg - Email: norddeutschland@oikocredit.de

Follow us on: