Oikocredit Norddeutschland Newsletter #12
Februar 2019

##salutation_mailing_de##,

das neue Jahr ist noch jung und der erste Newsletter 2019 eine gute Gelegenheit zur Selbstreflektion. In diesem Sinne berichtet der Geschäftsführer von Oikocredit International, Thos Gieskes, in einem Beitrag über Oikocredits Jahr 2018 und skizziert Ausblicke auf 2019. Und auch wir im norddeutschten Förderkreis haben Grund zum Rückbesinnen und Vorausblicken, denn wir feiern in diesem Jahr unser 40-jähriges Jubiläum

In der neuerschienenen deutschsprachigen Broschüre "Vision und Strategie 2018-2022" erfahren Sie mehr über die strategische Ausrichtung der Genossenschaft. Die soziale Wirkung ist und bleibt dabei DAS Herzensanliegen. In den Berichten aus Peru und Uganda wird dies anschaulich. 

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam den Weg in eine erfolgreiche und nachhaltige Zukunft zu gehen und Oikocredits wichtige Mission umzusetzten. 

Viel Spaß bei Lesen des Newsletters und herzliche Grüße
Ihr Team aus dem Oikocredit Förderkreis Norddeutschland e.V.

 

Wir werden 40!

Der norddeutsche Förderkreis von Oikocredit wurde 1979 gegründet uns feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. "SAVE THE DATE"!  Am Freitag, den 26. April, findet  im "Kleinen Michel" und in der Katholischen Akademie Hamburg der festliche Jubiläumsabend statt. Am Folgetag ist, ebenfalls in der Akademie, unsere Mitgliederversammlung 2019. Für den Jubiläumsabend können Sie sich bereits jetzt online anmelden, die offizielle Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung folgt.

 

Oikocredits aktualisierte Strategie

Oikocredits "Vision und Strategie 2018-2022" wurde vor Kurzem auf Deutsch veröffentlicht. In der Broschüre werden die strategischen Ziele und die künftige Richtung von Oikocredit erläutert. Eines der wichtigsten Ziele: die Maximierung der sozialen Wirkung. 

Lesen Sie hier die Broschüre >
 

Ein neues Betriebsmodell für Oikocredit

Oikocredits Direktor für Kapitalanlagen, Bart van Eyk, erklärt im Interview, welche Veränderungen die überarbeitete Strategie bedeutet: für die Regionen und Sektoren, in denen wir arbeiten, sowie für die Struktur der Genossenschaft. 

Lesen Sie hier das Interview >
 

Soziale Wirkung aus erster Hand erleben

Bei der diesjährigen Studienreise nach Peru traf eine Gruppe von Oikocredit Mitarbeiteri*nnen und Ehrenamtlichen eine Reihe außerordentlich inspirierender Menschen, wie zum Beispiel Dimas Morales. Der Hühnerzüchterin und Kundin unseres Partners ProEmpresa ist es trotz schwieriger Bedingungen gelungen, ihr Geschäft auszuweiten. Aus dem norddeutschen Förderkreis war Vorstandstandsmitglied Donata Predic vor Ort in Peru. Über ihre Eindrücke und Erfahrungen wird sie in einem Vortrag berichten, den Termin geben wir im Newsletter und auf der Internetseite bekannt. 

Lesen Sie hier die Geschichte von Dimas Morales >
 

Rückblick auf die Studienreise 2018

Was die Teilnehmer*innen bei der Studienreise in Peru gelernt und erlebt haben, erzählen Sie uns in einem kurzen Video. Viel Spaß beim Ansehen.

Schauen Sie sich hier das Video an >
 
Bild: SolarNow Uganda

Saubere Energie für Haushalte in Uganda

Zum Jahresanfang gab Oikocredit International die Investition in das Unternehmen SolarNow bekannt. Der Partner aus Uganda ermöglicht Haushalten in Ostafrika den Zugang zu Solarenergie. Durch Oikocredits gemeinsamer Finanzierung mit zwei weiteren Investoren sollen 17.500 Haushalte Zugang zu Solarstrom bekommen und der Ausstoß von über 210.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid kann damit vermieden werden. 

Mehr Informationen zur Investition in Uganda >
 

Die Frau im Bild

Auf dem Titelbild des Newsletters sehen wir Maria Maldonado. Sie ist Kleinbäuerin in ..., Peru und Kreditnehmerin bei UNICAFEC, Oikocredits Partnerorganisation. 

 

Oikocredit Förderkreis Norddeutschland e.V. - Königstraße 54- 22767 Hamburg - Email: norddeutschland@oikocredit.de

Follow us on: